Válasszon nyelvet!

MagyarDeutsch
Erasmus+ "Lies mit uns!"-Projekt in Kufstein (Österreich)
2020. január 29. szerda, 12:21

Zwischen dem 19-26. Januar ist ein kleines Team aus unserer Schule unter der Leitung von Frau Farkas, Frau Örkényi und Frau Eszenyei im Rahmen des Erasmus+ Projektes nach Kufstein (Österreich) gefahren. Sie haben dort mit Vertretern von vier anderen europäischen Schulen eine Woche lang zusammen gearbeitet, und sind mit zahlreichen Erlebnissen und Erfahrungen reicher geworden. Über ihre Erlebnisse folgt ein kleiner Schülerbericht:

Am 19. Jänner 2020 ist eine kleine Gruppe aus dem DNG nach Kufstein gefahren. Während dieser wunderschönen Woche haben wir viele Erlebnisse gesammelt. Als wir am Kufsteiner Banhnhof angekommen sind, haben die Gastfamilien uns herzlich begrüßt. Wir haben unsere Präsentation über Ungarn gut vorbereitet, deshalb ist an dem ersten Tag alles sorglos abgelaufen. Meines Erachtens gehörte das internationale Buffet zu unseren Lieblingsprogrammen, weil die anderen Länder leckere Speisen mitgebracht haben. Am Nachmittag haben wir die Festung in Kufstein, wo früher ungarische Personen, unter Ihnen Ferenc Kazinczy, festgenommen wurden, besichtigt. Nachdem wir an einer interessanten Tiroler Dialektstunde teilgenommen hatten, begann die Projektarbeit in verschiedenen Gruppen. Alle ungarischen Schüler haben viele Ideen der Arbeit hinzugefügt, um die besten Plakate und Stunden vorbereiten zu können. Danach hat die literarische Reise mit Eva Maria Gintsberg uns die österreichischen Autoren nähergebracht. Nachdem die Gruppen aus 5 Ländern in Wattens angekommen waren, wurden sie in dem Swarovski Museum fasziniert. Mithilfe der Führung durch die Altstadt haben wir die Geschichte von Innsbruck kennengelernt.

Am vierten Tag haben wir erfahren, wie eine Englisch- oder Deutschstunde in Deutschland, Polen, Schweden und Österreich läuft, danach haben die Gruppen die Projektarbeit fortgesetzt. Am Nachmittag wurde das Interesse der Schüler, die im Ausland studieren möchten, an der Fachhochschule Kusftein erweckt. Um 18:00 hat der literarische Abend, auf den wir uns sehr gut vorbereitet haben, begonnen. Die ungarische Gruppe hat so wunderschön getanzt und gesungen, als wären sie echte Schauspieler. Am Freitag wurden die Ergebnisse der Projektarbeit präsentiert und wir haben unsere gesammelten Kenntnisse durch ein Kahoot getestet. Nach dem leckeren Mittagessen hat uns Julya Rabinowich aus ihrem berühmten Buch ”Dazwischen ich” vorgelesen und diejenigen, die als Autor arbeiten möchten, haben Tipps von ihr bekommen. An diesem Tag haben die Schüler diese wunderschöne Woche bewertet und die österreichischen LehrerInnen haben ihre wohlverdienten Geschenke bekommen. Als guter Abschluss dieser Woche sind wir nach Salzburg gefahren, wo die Fremdenführerin über die literarische Kultur und das Leben von Wolfgang Amadeus Mozart erzählt hat. Jeder hat seine Souvenirs mit Mozartkugeln ergänzt und die Koordinatorin aus Kufstein hat diese Woche mit netten Worten abgeschlossen. Wenn ich auf diese Woche zurückblicke, dann fallen mir die neuen Erlebnisse, die ich gesammelt und die Freundschaften, die ich geschlossen habe, ein.

Hanna Robitschek 10.A

Auf das Bild klickend erscheinen weitere Fotos...

Das Projekt ist mit der Unterstützung der Europäischen Kommission der EU
und durch die Koordination des  (unter der Aufsicht des Ministeriums für Humanressourcen wirkenden) Tempus Közalapítvány zustandegekommen. 
Wir danken für ihre Unterstützung!

 
<< Első < Előző 1 2 3 4 5 6 Következő > Utolsó >>

1. oldal / 6