Sprache wählen:

MagyarDeutsch
Kostprobe aus unserem Storchencamp 2019 in Bildern
Freitag, den 18. Oktober 2019 um 07:38 Uhr

Auf das Bild klickend startet das Video...
Das traditionelle Storchencamp wurde im Auftrag der Ministeriums für Humanressourcen durch das EMMI im Rahmen des Ausschreibens NEMZ-TAB-19 unterstützt. Wir danken für ihre Unterstützung!
 
 
 
So war unser Storchencamp 2019 - aus der Perspektive einer Schüler-Organisatorin
Freitag, den 27. September 2019 um 08:46 Uhr
Dieses Jahr fand unser Storchencamp zwischen dem 21-25. August in Waschludt, im Iglauer Park statt.
In den organisatorischen Aufgaben haben dieses Jahr nicht nur die "Frösche" mitgeholfen, sondern auch einige aus der Schülervertretung.
Damit alles für das Camp sorgfältig vorbereitet wird, haben wir mit den Organisatoren am 21. September einen Vorbereitungstag gehalten: Der Schauplatz bzw. der Ablauf der Programme wurde geklärt, die nötigen Hilfsmittel vorbereitet. Den Tag haben wir mit einer gemeinsamen Kesselparty beendet. Nächsten Morgen haben wir gespannt auf die Ankunft der Störche und der Begleitlehrer gewartet.
Als erster Programmpunkt hatten die neuen Klassen die Möglichkeit bekommen ihre Klassenlehrer kennzulernen, danach die Camp-Gruppen einander bzw. ihre Gruppenleiter.
Das Spiel, das das ganze Camp hindurch gehalten hat, begann bereits mit dem ersten Programmpunkt, mit der Dorftour, in deren Rahmen die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit hatten das örtliche Heimatmuseum zu besuchen und in die Kultur der Ungarndeutschen einzuschnuppern.
Der tägliche Lieder- bzw. Tanzkurs unter der Leitung von Dóra Kirilly (12.AC) und Frau Magdolna Balázsovits László dienten auch dem Ziel, die Kenntnisse über die ungarndeutsche Kultur zu vertiefen. Neben dem DNG-Lied und einem schwäbischen Lied haben die Teilnehmer auch die Hymne der Ungarndeutschen, bzw. auch eine Polka erlernt. Die hier angeeigneten Produktionen wurden in der Eröffnungsfeier vor der ganzen Schule gezeigt.
Ein Teil des neuen Jahrganges begegneten zum ersten mal im Leben der deutschen Sprache und Kultur, so haben wir großes Gewicht darauf gelegt, dass die Aufgaben leicht, amüsant aber doch effektiv sind. Ein gelungenes Programm war unter Anderen die Schwäbische Acitivity, eine Variation des bekannten Spiels, mit Fragen auf die Kultur der Ungarndeutschen geschnitten.
Es ist eine alte Tradition, dass auch DNG-Lehrer das Camp besuchen und kleine Gruppengespräche führen, damit die neuen Schülerinnen und Schüler sie kennen lernen, bzw. Informationen aus erster Hand bekommen.
Als Schüler-Organisatorin erlebt man das Camp ganz anders, als ein "Storch" oder als "Frosch". Man bekommt auch einen Einblick hinter die Kulissen. Wir strebten danach den neuen Schülerinnen ein unvergessliches Erlebnis zu bieten, und ich glaube - das zeigen auch die Rückmeldungen - das ist uns gelungen.
Meiner Meinung nach war es eine tolle Idee die Schülervertretung in die Organisation einzubeziehen. Als ältere Schüler haben wir eine andere Sicht auf die Dinge, als Lehrer oder als junge Schüler, so können wir dazu beitragen, dass das Camp erfolgreich abläuft und ein Erlebnis fürs Leben wird.
 

Auf diesen Link klickend ist der deutsche Bericht der Klasse 9NB zu erreichen...

Auf das Bild klickend erscheinen weitere Fotos...

Das traditionelle Storchencamp wurde im Auftrag der Ministeriums für Humanressourcen durch das EMMI im Rahmen des Ausschreibens NEMZ-TAB-19 unterstützt. Wir danken für ihre Unterstützung!

 
 
 
Störche, Frösche macht zur Startlinie! Bald startet das DNG-Nationalitäten-Storchencamp 2019!
Montag, den 05. August 2019 um 14:08 Uhr

Liebe Eltern, liebe Störche!

Einige Informationen zum bald startenden DNG-Storchencamp 2019:
 
Unser Storchencamp wird zwischen dem 22-25. August 2019 stattfinden. Schauplatz: Iglauer Park in Waschludt. 8445 Városlőd, Fenyves Str. 10-11.
 
Treffen am 22. August 2019 (Donnerstag), 7:45 auf dem Schulhof. 
Fahrt mit gemieteten Autobussen.
 
Notwendige Ausrüstung:
Personalausweis, TB-Karte (eventuell Kopie),
sportliche Kleidung für vier Tage,
entsprechende Kleidung auch für kalte bzw. regnerische Tage,
warme Schlafsachen, bzw. Decken für Fröstler,
Hygienemittel, Sonnencreme, evtl. Medikamente,
Kuli, Bleistift, Papier, Spiele, Taschenlampe,
Bettbezug!
Viel-viel Kreativität und gute Laune!
 
Ankunft in der Schule am 25. August 2019 (Sonntag), ca. 17.30.
 

Éva Krausz (Organisatorin)

 

 
Storchencamp 2018
Dienstag, den 04. September 2018 um 08:43 Uhr

Unser traditionelles Storchencamp für unsere neuen Schülerinnen und Schüler wurde dieses Jahr zwischen dem 20-24. August veranstaltet. Der Schauplatz war in Waschludt, im Iglauer Park, wo unsere Störche in schönen, neu renovierten Häuschen untergebracht wurden.

Der erste Tag ermöglichte den Organisatoren, dass sie die Umgebung besser kennen lernen, die Lösbarkeit der Aufgaben überprüfen und alles bis ins kleinste Detail vorbereiten, bis die Neuen ankommen.

Da wir in unserem Camp großen Wert auf die traditionspflegenden Programme legen, haben die Schüler durch spielerische Aufgabenblätter das Dorf, die Geschichte der Ungarndeutschen und ihre Alltage kennengelernt. Sie hatten auch die Möglichkeit das Dorfmuseum zu besuchen und dort einen Einblick in die Alltage einer Familie von der Kindheit bis zum Tod zu bekommen. Dieses Programm enthielt sowohl für die Klassen mit Anfängerdeutsch, als auch für die Fortgeschrittenen neue Informationen. Sie haben nicht nur Allgemeines über die Ungarndeutschen erfahren, sondern auch konkrete örtliche Traditionen und Sitten kennengelernt, die in der Zukunft helfen können den Lernstoff der Volkskundestunden besser und auf die Dauer anzueignen.

Bereits am ersten Tag haben wir mit dem Lernen der ersten ungarndeutschen Liedern begonnen. Neben dem DNG-Lied und einem ungarndeutschen Volkslied haben unsere Frisschlinge auch Hymne der Ungarndeutschen gelernt, und zwar so, dass sie diese in der Eröffnungsfeier der Schule auch vortragen konnten. Viele Schüler hatten bisher keine Deutschstunde gehabt, so haben wir auch großen Wert auf die Beudeutung der Texte gelegt.

Neben den Liedern haben die Neuen auch einen Volkstanz erlernt. Somit haben wir die Wurzeln für die Traditionspflege - die die Schüler 5 Jahre lang täglich erleben und tun -  gelegt.

Ein Teil der Schüler trifft in diesem Camp zuerst die Traditionen der Ungarndeutschen. Wir haben besondere Aufmerksamkeit darauf gelegt, dass sowohl diese Schüler, als auch diejenige, denen die Traditionen schon vertraut sind, etwas Neues lernen. Der Schwaben-Activity war hierzu voll geeignet: sie haben beispielsweise Wörter aus unserer Alltagssprache kennengelernt, die ungarndeutsche Wurzeln haben: Traditionelle Berufe, Speisen und vieles mehr.

Am Donnerstag haben unsere Schüler auch einige lehrer der Schule kennegelernt und einen Eindruck über die Schule bzw. das Schulleben bekommen.

Aus den Rückmeldungen ging eindutig hervor, dass sich die neuen Schülerinnen und Schüler, aber auch die Organisatoren sehr wohl gefühlt haben, und sind vieler neuen Erlebnisse und Erfahrungen reicher geworden. Wir haben, dass wir nächstes Jahr auch die Möglichkeit haben werden, ein so gelungenes Camp zu organisieren.

Auf den Link klickend ist der ungarische Bericht der Schüler zu lesen...

Unter diesem Link ist der deutsche Bericht zu erreichen...

Auf das Bild klickend erscheinen weitere Fotos...

 

 
Storchencamp 2017
Dienstag, den 05. September 2017 um 11:27 Uhr
2017 fand das traditionelle Storchencamp der Schule zwischen dem 22-25. August statt. Es verwandelte sich bereits am ersten Tag zu einem echten Abenteuercamp: Der Bus ist Richtung Tarian losgefahren, fand aber erst in Waschludt... Wir danken auch hiermit der Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen und dem Iglauer Park in Waschludt für ihre Unterstützung, sie haben unser Camp gerettet. Die anfängliche gute Stimmung ließ auch später nicht nach: Unsere "Frischlinge" sammelten zahlreiche neue Erlebnisse, haben neue Freundschaften geschlossen und lernten ihre ersten deutschen Lieder und Tänze im Camp.
Über die Erlebnisse geben - auf das Link klickenddie Berichte unserer Schüler bzw. die Fotos unten eine Kostprobe.

 

 
 
 
Storchencamp 2016
Montag, den 12. September 2016 um 08:23 Uhr
Dieses Jahr fand das traditionelle Storchencamp der Schule zwischen dem 23-26. August in Tarian statt. Unsere "Frischlinge" sammelten zahlreiche neue Erlebnisse, haben neue Freundschaften geschlossen und lernten ihre ersten deutschen Lieder und Tänze im Camp.
Über die Erlebnisse geben - auf das Link klickenddie Berichte unserer Schüler bzw. die Fotos unten eine Kostprobe.

 

 
 
Storchencamp 2015
Donnerstag, den 03. September 2015 um 06:56 Uhr
Dieses Jahr fand das traditionelle Storchencamp der Schule zwischen dem 24-27. August - bereits traditionsmäßig in Tarian - statt. Unsere "Frischlinge" sind mit zahlreichen Erlebnissen, neuen Freundschaften, mit Tanzschritten im Fuß und ungarndeutschen Melodien im Ohr heimgekehrt.
Wir danken dem Deutschen Budesministerium des Inneren (BMI) und der Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen (LdU) für ihre Unterstützung!

Über die Erlebnisse geben - auf das Link klickenddie Berichte unserer Schüler bzw. die Fotos unten eine Kostprobe.

 
Wenn sie auf das Bild klicken, erscheinen weitere weitere Fotos...
 
Storchencamp 2014 Video
Dienstag, den 18. November 2014 um 11:09 Uhr

Eine kleine Kostprobe aus dem Storchencamp in Tarian 2014. Tanz- und Liederlernen, Kennenlernen der Lehrer, Vorberetung auf die Abendproduktionen...

 

 
Storchencamp 2014
Sonntag, den 31. August 2014 um 13:29 Uhr

Diesen Sommer wurde das traditionsbewahrende Storchancamp unserer Schule zwischen dem 25-28. August in Tarian veranstaltet. Wir danken dem Bundesministerium des Inneren (BMI) bzw. der Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen für die Unterstützung!

Über die Erlebnisse geben - auf das Link klickend - die Berichte unserer Schüler bzw. die Fotos unten eine Kostprobe.

Wenn sie auf das Bild klicken, erscheinen weitere weitere Fotos...

 

 
Storchenlager 2013
Dienstag, den 17. September 2013 um 18:55 Uhr

Kostprobe aus dem Storchenlager 2013. Liederlernen, Gespräch mit den Lehrern, Vorbereitung auf die Gruppenproduktionen am Abschlussabend.